2023 war das Jahr der RPGs – jetzt sieht 2024 wie das Jahr der JRPGs aus

Erst als ich mich hinsetzte, um zu recherchieren und einen Artikel über die größten JRPGs des Jahres 2024 zu schreiben, wurde mir klar, wie viele dieser Spiele in diesem Jahr erscheinen. Ich wusste, dass es viele sind, aber heilige Scheiße.

Der erste Monat des Jahres 2024 wurde weitgehend von Survival-Spielen bestimmt, aber wir haben auch schon einige gewaltige, von der Kritik gefeierte JRPGs wie Like A Dragon: Infinite Wealth gesehen, und das Jahr fängt gerade erst an. Während das Jahr 2023 von Mammut-RPGs wie Baldur’s Gate 3 und Starfield oder dem wiederbelebenden Cyberpunk 2077: Phantom Liberty geprägt war, sieht das Jahr 2024 wie eine Oase für Fans eines ganz bestimmten Rollenspiels aus.

Der Februar ist groß für JRPGs

Persona 3 Reload

(Bildnachweis: Atlus)

Nach dem Doppelschlag mit Palworld und Enshrouded hat der Februar mit einem Doppelschlag an JRPGs begonnen. Persona 3 Reload und Granblue Fantasy: Relink wurden nacheinander veröffentlicht, und beide haben ermutigend gute Kritiken erhalten.

Persona 3 Reload ist eine modernisierte Version des Klassikers aus dem Jahr 2009, bei der lediglich einige Ecken und Kanten abgeschliffen wurden und an vielen Stellen ein paar Teile von Persona 5 Royal eingefügt wurden, um die Lebensqualität zu verbessern. Es ist ein riesiges Spiel, das sich immer noch als eine unbeirrbar düstere Geschichte der Persona-Reihe auszeichnet, die jetzt neu überarbeitet wurde, um so gut zu sein, wie langjährige Fans sie in Erinnerung haben, und um für Neueinsteiger viel zugänglicher zu sein. Ich freue mich darauf, weitere 134 Stunden mit den geschickt miteinander verwobenen Kampf- und Sozialsystemen zu verbringen.

Niemand war überrascht zu hören, dass das Remake von Persona 3 gut ist. Granblue Fantasy: Relink hingegen ist eine Art Wunder. Das Spiel war jahrelang in verschiedenen Kreisen der Entwicklungshölle – und bei verschiedenen Entwicklern – unterwegs, aber nach einer vielversprechenden Demo, die vor ein paar Wochen veröffentlicht wurde, ist es endlich erschienen. Und es ist gut! Die Demo hat es bereits angedeutet, und die Kritiken zu Relink bestätigen, worauf die Fans gehofft haben, egal ob es sich um Fans des Granblue-Universums oder um Liebhaber von Action-RPGs im Allgemeinen handelt. Relink ist ein grundsolides JRPG, das vor allem von einem aufregenden Kampfsystem und einer farbenfrohen Welt getragen wird, die zu gut ist, um auf ein undurchdringliches Gacha-Spiel beschränkt zu bleiben.

Wir sind immer noch nicht bei der größten Februar-Veröffentlichung angelangt, nicht nur unter den JRPGs, sondern wahrscheinlich unter allen Spielen, die in diesem Monat erscheinen: Final Fantasy 7 Rebirth. Der zweite Teil der Remake-Trilogie des berühmten Klassikers verspricht ein umfangreicheres Abenteuer mit einer größeren Anzahl spielbarer Charaktere und sieht auf die bestmögliche Art und Weise nach mehr vom Gleichen aus. Als jemand, der das ursprüngliche Final Fantasy 7 nie gespielt hat, aber den ersten Teil des Remakes sehr genossen hat, bin ich mehr als bereit, weitere 50+ Stunden mit Cloud und der Gang zu verbringen. Es ist eine Schande, dass das Spiel eine Zeit lang PS5-exklusiv bleiben wird.

Weiterlesen  Sie bekommen eine PS5 zu Weihnachten? Hier ist das Zubehör, ohne das ich nicht leben kann

Nur der Beginn eines ereignisreichen Jahres

Der Held von Visions of Mana richtet sein Schwert in den Himmel

(Bildnachweis: Square Enix)

Erstaunlicherweise sind wir noch nicht einmal zu einem Drittel fertig, und dabei sind die lobenden Erwähnungen noch gar nicht mitgezählt, die ich am Ende dieses Artikels einfügen werde. Für einige Spiele fehlen noch die genauen Veröffentlichungstermine, aber es ist klar, dass das Jahr 2024 von Anfang bis Ende voll mit JRPGs sein wird. Hier sind die wichtigsten Titel, die Sie im Auge behalten sollten:

  • The Legend of Legacy HD Remastered – 22. März auf PS4, PS5, Switch und PC: Die unerwartete Rückkehr eines 3DS-Spiels aus dem Jahr 2015, das so unbedeutend ist, dass man es nicht einmal als Kultklassiker bezeichnen kann. Es war keineswegs schrecklich, aber hoffen wir, dass das Remaster mehr als nur die Grafik verbessert. Ein faszinierendes Spiel, wenn auch nicht mehr.
  • Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes – 23. April auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Switch und PC: Nicht zu verwechseln mit Eiyuden Chronicle: Rising, ist Hundred Heroes ein klassisches JRPG, das als geistiger Nachfolger von Suikoden angepriesen wird und direkt von Suikoden-Autor Yoshitaka Murayama und Seriendesigner Junko Kawano stammt. Angesichts seines Stammbaums und seiner enorm erfolgreichen Kickstarter-Kampagne könnte Hundred Heroes zu einem der wichtigsten JRPGs des Jahres werden.
  • SaGa Emerald Beyond – 25. April für PS4, PS5, Switch und PC: Der Eindruck, den der Enthüllungstrailer zu SaGa Emerald Beyond, dem ersten nicht-mobilen Teil der SaGa-Franchise seit 2018, hinterlässt, lässt sich vielleicht nicht besser beschreiben als mit der Einschätzung unseres eigenen Ali Jones: Dieses JRPG sieht aus wie das beste JRPG aller Zeiten.
  • Sand Land – 26. April auf PS4, PS5, Xbox Series X und PC: Wie ein Mad Max oder Dune im alternativen Universum erweckt Sand Land einen obskuren Manga des Dragon Ball-Schöpfers Akira Toriyama als sandiges Open-World-Action-RPG zum Leben, und die daraus resultierende Ästhetik ist absolut makellos.
  • Visions of Mana – Sommer auf PS4, PS5, Xbox Series X und PC: Nach 16 Jahren Pause kehrt der Schöpfer der Mana-Reihe, Koichi Ishii, zurück und feiert ein würdiges Comeback. Die Kämpfe in Visions of Mana sehen seidenweich aus und der 3D-Kunststil passt wunderbar zu der langjährigen Serie. Zu meiner Überraschung steht dieses Spiel sogar ganz oben auf meiner persönlichen Wunschliste.

Metapher: ReFantazio

(Bildnachweis: Atlus)

  • The Legend of Heroes: Trails Through Daybreak (Englisch) – Sommer auf PS4, PS5, Switch und PC: Dieses Spiel wurde technisch gesehen bereits vor fast einem Jahr veröffentlicht, aber wir bekommen erst diesen Sommer die englische Version. Die Trails-Reihe enttäuscht selten und die japanischen Fans sowie die Leute, die einen inoffiziellen Sprachpatch verwenden, haben Trails Through Daybreak allgemein gelobt. Es wird also schön sein, es endlich offiziell im Westen zu bekommen.
  • Metaphor: ReFantazio – Herbst auf PS4, PS5, Xbox Series X und PC: Die Hauptentwickler von Persona 3, Persona 4 und Persona 5 haben sich unter dem Dach von Atlus für ein neues Spiel zusammengetan, das Shin Megami Tensei nicht ähnlicher sein könnte, selbst wenn es versucht würde. Es ist aufregend zu sehen, wie ein Team wie dieses ein neues Universum in Angriff nimmt, und mit den Avengers der JRPG-Entwickler an Bord, könnte dies eine der größten Veröffentlichungen des Jahres werden.
  • Paper Mario: The Thousand-Year Door Remake – TBA auf Switch: Sogar Nintendo mischt beim JRPG-Jamboree mit und bringt endlich das, was viele für das beste Paper Mario-Spiel halten, auf eine Plattform, die die Leute tatsächlich besitzen. Erst Super Mario RPG, jetzt The Thousand-Year Door. Können wir als Nächstes eine Mario & Luigi RPG-Sammlung bekommen, bitte?
  • Suikoden 1 & 2 HD Remastered – TBA auf PS4, Xbox One, Steam und Switch: Ich schummle hier ein wenig, denn wir haben noch kein Veröffentlichungsdatum für die lang erwartete Suikoden-Sammlung, aber wir können sie mit Sicherheit noch in diesem Jahr erwarten, nachdem sie gerade noch aus dem Jahr 2023 verschoben wurde. Mit diesem Doppelpack und Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes sind die Fans von Suikoden gut versorgt.
Weiterlesen  So schalten Sie den Archetyp des Invasors in Remnant 2 frei

Ehrenvolle Erwähnungen

Einhorn Overlord Ritter in der Halle

(Bildnachweis: Vanillaware)

Oh ja, es gibt noch mehr. Wir haben uns mit den großen, hochgelobten JRPGs beschäftigt, aber 2024 wird es auch viele, nun ja, nennen wir sie einfach Nebenspiele geben, die ich nicht ignorieren wollte. Einige davon stoßen sich an den Designkonventionen von JRPGs, andere sind bereits auf dem Markt, kommen aber in diesem Jahr für weitere Plattformen heraus. Wenn Sie sich für die Spiele interessieren, über die wir bisher gesprochen haben, könnten einige dieser Spiele auch Ihre Aufmerksamkeit erregen.

  • Dragon Quest Builders – 13. Februar für PC: Aus irgendeinem Grund ist Dragon Quest Builders noch nicht für den PC erschienen, obwohl Dragon Quest Builders 2 schon vor Jahren auch für den PC herauskam. Nun gut. Das originale, clevere Klötzchenbau-RPG ist immer noch ein Spiel wert. In unserer Dragon Quest Builders-Kritik finden Sie weitere Details.
  • Ex Astris – 27. Februar auf dem Handy: Dieses Spiel ist ein wenig spekulativ, aber ich möchte es hervorheben, weil es eine faszinierende Anomalie ist. Der chinesische Arknights-Entwickler Hypergryph – oder besser gesagt, der Publishing-Arm Gryphline – verwendet seinen Berg an Gacha-Geldern, um ein ehrliches 10-Dollar-„Echtzeit/Zug-basiertes Hybrid“-Rollenspiel zu finanzieren, und selbst als jemand, der nie Spiele auf seinem Handy spielt, möchte ich unbedingt, dass es Spaß macht, und sei es nur, um die Gacha-Bonzen zu ermutigen, ihre Macht für das Gute einzusetzen. Vielleicht lege ich mir dafür einen Android-Emulator zu.
  • Unicorn Overlord – 8. März auf PS5, Xbox Series X und Switch: Weniger ein JRPG als vielmehr ein ‚Vanillaware macht Fire Emblem‘, aber wenn Sie Anime-Strategie-RPGs so sehr mögen wie ich, dann ist dies ein Spiel, das Sie begeistern wird.
  • Ys X: Nordics – 13. März für PC (hoffentlich bald auf Englisch): Das neueste Ys-Spiel sieht gut aus, aber eine englische Veröffentlichung für Nordics wurde noch nicht angekündigt. Beten wir für gute Nachrichten in diesem Jahr, auch wenn wir vielleicht bis 2025 warten müssen.

Projekt Mugen Charaktere

(Bildnachweis: NetEase)

  • Octopath Traveler 2 – Anfang 2024 für Xbox: Viele Leute (wenn auch nicht genug) haben bereits eines der besten JRPGs des Jahres 2023 spielen können, und bald können auch Xbox-Besitzer in den Genuss von Octopath Traveler 2 kommen. Und diese Xbox-Besitzer sollten auch das Richtige tun, indem sie ThronÉ als Hauptcharakter auswählen.
  • Final Fantasy 14: Dawntrail – Summer on Final Fantasy 14: Ist Final Fantasy 14 ein MMO oder ein JRPG, das sich als solches tarnt? Natürlich ist es ein MMO, aber ich setze die nächste Erweiterung trotzdem auf diese Liste, denn es ist Final freakin‘ Fantasy, und 14 ist immer noch eines der besten Spiele der Serie, selbst wenn Sie es hauptsächlich alleine spielen.
  • Blue Protocol – TBA auf PS5, Xbox Series X und PC: Dies ist ein weiteres Spiel, das eigentlich ein MMO ist, aber ich will verdammt sein, wenn es nicht wie ein JRPG aussah und sich auch so anfühlte – insbesondere die Tales of-Serie – als ich es letztes Jahr ausprobierte.
  • Project Mugen – Möglicherweise 2024, Plattformen TBA: Der chinesische Entwickler Naked Rain arbeitet an einem Open-World-Rollenspiel im Anime-Stil mit von Spider-Man inspirierten Bewegungen und schönen Stadtansichten, und ich hoffe, dass wir dieses Jahr eine Beta oder ein Veröffentlichungsdatum bekommen. Wir haben letztes Jahr mit den Entwicklern darüber gesprochen, und zumindest auf dem Papier sieht es recht vielversprechend aus.
  • Arknights: Endfield – Möglicherweise 2024 für PS5, PC und Handy: Dies ist ein weiterer Versuch und ein weiteres überraschendes Spiel von Gryphline. Arknights: Endfield ist ein Open-World-Rollenspiel mit Anklängen an Xenoblade Chronicles, das insgeheim auch ein schockierend tiefgründiger Basis-Builder im Stil von Factorio ist.
Weiterlesen  Was ist das schnellste Auto in Forza Motorsport?