Andrew Garfield sagt erneut, er sei nicht in Spider-Man: No Way Home

"Andrew (Bildnachweis: Sony)

Der Amazing Spider-Man-Schauspieler Andrew Garfield hat erneut seine angebliche Beteiligung an dem kommenden Spider-Man: No Way Home mit Tom Holland bestritten.

Es wurde stark gemunkelt, dass Garfield sich den anderen Web-Slingern Holland und Tobey Maguire für eine Art Multiversum-Crossover in Spider-Man: No Way Home anschließt. Doch in einem neuen Interview mit Variety hat der Schauspieler die Gerüchte zum dritten Mal zumindest öffentlich zum Schweigen gebracht.

„Ich verstehe, warum die Leute über dieses Konzept ausflippen, weil ich auch ein Fan bin. Man kann nicht anders, als sich Szenen und Momente von ‚Oh mein Gott, wie verdammt cool wäre es, wenn sie das täten? ‚“, sagt Garfield.

„Aber es ist wichtig für mich, aktenkundig zu machen, dass ich mir nicht bewusst bin, dass ich involviert bin. Aber ich weiß, dass ich nichts sagen kann, das jemanden davon überzeugen wird, dass ich nicht weiß, was los ist.“ passiert. Egal was ich sage, ich bin am Arsch. Entweder wird es für die Leute wirklich enttäuschend oder es wird wirklich aufregend.“

Dies ist nicht das erste Mal, dass der Schauspieler die Gerüchte dementiert. Holland hat auch unmissverständlich gesagt, dass Garfield und Maguire nicht in Spider-Man: No Way Home sind. Aber trotz allem, was die Schauspieler sagen, deuten alle Anzeichen auf eine Art Multiversum hin, das mehrere Charaktere aus anderen Marvel-Filmen vereint.

Immerhin kehrt Alfred Molina als Doctor Octopus an der Seite eines Bösewichts aus Garfields eigenem Franchise, Jamie Foxx’s Electro, zurück, der anscheinend in einem inzwischen gelöschten Instagram-Post bestätigt wurde. Moreso, Benedict Cumberbatchs Doctor Strange bestätigte das Multiversum im ersten Trailer zu Spider-Man: No Way Home. Sony selbst hat nur gesagt, dass die Casting-Berichte „unbestätigt“ sind, hat jedoch die Beteiligung von Garfield und Maguire an der Fortsetzung nie direkt geleugnet.

Wir werden es mit Sicherheit wissen, wenn Spider-Man: No Way Home am 17. Dezember 2021 in die Kinos kommt. Wenn Sie sich verfangen müssen, lesen Sie unsere Anleitungen zu Marvel Phase 4 und wie Sie die Marvel-Filme der Reihe nach ansehen.

Weiterlesen  Indiana-Jones-Darstellerin Karen Allen: "Ich wurde als Marion besetzt und wir hatten keinen Indy"
Weiterlesen  Stephen King enthüllt seine fünf Lieblingsgeschichten von Stephen King

Sony Pictures-Chef erwartet weitere PlayStation-Übernahmen