Die Erweiterung Ghost of Tsushima Iki Island zeigt „eine andere Sichtweise auf die mongolische Erweiterung“

"Ghost (Bildnachweis: Sony)

Offensichtlich steckt viel im Ghost of Tsushima Director’s Cut – von der verbesserten Grafik auf PS5 bis hin zu einer völlig neuen Geschichte in der Iki Island-Erweiterung. Deshalb gingen wir direkt zu Sucker Punch, um mehr von Creative Director Nate Fox und Environment Lead Joanna Wang zu erfahren.

Zu den PS5-Upgrades und -Extras kommen wir später, denn der eigentliche Star dieser Show ist die Erweiterung Iki Island. Es ist eine ganz neue Geschichte, in einem neuen Gebiet, auf einer Insel zwischen Tsushima und dem japanischen Festland. Offensichtlich ist es eine interessante Herausforderung, einen ganz neuen Handlungsstrang in eine so dichte und verwobene Erzählung wie die Hauptgeschichte von Tsushima einzufügen, und wie sich neue Inhalte einfügen, war eine meiner ersten Fragen an Fox. „Sobald der Spieler also den ersten Akt von Ghost of Tsushima durchlaufen hat und in Toyotama einsteigt, erhält er Zugang zur Iki Island-Erweiterung“, erklärt Fox. Er fügt hinzu: „Die Erzählung auf Iki Island respektiert Entscheidungen, die Sie in Tsushima getroffen haben“, bestätigt er und sagt: „Es wird eine Geschichte geben, die Sinn macht und Sie dorthin führt.“

Inselleben

"Ghost

(Bildnachweis: Sony)

Wir gehen nicht ins Detail, was diese miteinander verbundene Geschichte ist, weil sie Spoiler ist, aber sie erklärt, wie die neue Erzählung funktioniert – sie wird einfach in die Liste der Begleitmissionen und Nebenquests aufgenommen, die Sie unterwegs aufnehmen, und bilden einen Teil dessen, was weiter im Hauptspiel als in einem Nachtrag. (Etwas Fox sagt, dass es „knifflig“ ist.) Sobald Sie die Option freigeschaltet haben, können Sie jederzeit nach Iki segeln, erklärt Fox. Und wenn Sie das Spiel bereits abgeschlossen haben, ist es da, bereit und wartet, wenn Sie es laden.

Umgebungsleiterin Joanna Wang gibt einen kleinen Vorgeschmack auf die Eröffnung der Erweiterung, während sie über einige neue Umgebungen spricht, denen Sie begegnen könnten: „Ein Beispiel ist also ganz am Anfang, einer meiner Favoriten. Wenn Sie in Iki landen, finden Sie möglicherweise eine Höhle.“ Sie erklärt. „Es ist eigentlich ein Schmugglerversteck und Sie sehen, wo die Leute waren [und] Sie können auch Beweise dafür finden, was gerade auf der Insel passiert.“

Weiterlesen  Call of Duty: Warzone bringt Agency Suppressor zu seinem früheren Glanz zurück

"Ghost

(Bildnachweis: Sony)

Dieses zusätzliche Abenteuer hat laut Fox ungefähr die gleiche Größe wie der erste Akt. „Wir sehen einen anderen Blickwinkel auf den Sinn der mongolischen Expansion“, fährt er fort, „eine andere Seite dessen, wie die Mongolen diesen Raum erobern wollten und mit einer anderen Taktik als Khotun Khan“. In diesem Fall kommt diese Eroberung von Eagle, einem neuen Bösewicht, der aus den Trailern eine Art bewusstseinsverändernde Droge zu verwenden scheint, um Jin zusammen mit der lokalen Bevölkerung zu brechen und zu unterwerfen. Als ich Fox jedoch dazu drängte, mehr darüber zu erfahren, antwortete er einfach, dass es „viele Details davon gab, die ich lieber nicht beschreiben möchte“. Was er über die Ereignisse auf Iki sagen würde, ist, dass „Jin [die Mongolen] näher kennenlernt – ebenso wie die Menschen auf der Insel Iki, die ihre eigene Beziehung zur Mongoleninvasion haben“, und fügte neugierig hinzu, „und sogar die Menschen der Insel Tsushima“.

Weiterlesen  So sehen Sie die Future Games Show Powered by WD_BLACK am 13. Juni June

Mit einer neuen mongolischen Streitmacht wird es neue Feinde geben, von denen Fox sagt, dass sie „Sie herausfordern, auf vielfältigere Weise zu spielen“. Auch hier würde er sich nicht auf weitere Einzelheiten beziehen, sagte jedoch, dass es „eine Reihe neuer Fähigkeiten und Rüstungen“ geben wird, die es den Spielern ermöglichen, tiefer in den Spielstil einzusteigen, den sie bevorzugen. Egal, ob Sie sich für Tarnung, Direktkampf oder Fernkampf interessieren, Fox verspricht „mehr Möglichkeiten zur Selbstdarstellung innerhalb dieses Kampferlebnisses“. Vielleicht noch interessanter ist, dass „alle Upgrades und alle Fähigkeiten auf Ghost of Tsushima zurückgeführt werden“, sagt er. „Dies ist ein Paket, es ist eine Erfahrung“, fügt er hinzu. „Die Geschichte von Iki Island ist absolut integriert und bedeutsam für das, was auch auf der Insel Tsushima passiert.“

Nicht jeder kann ein Samurai sein…

"Ghost

(Bildnachweis: Sony)

Das sind einige der Neuerungen im Director’s Cut, aber wie wird der Wechsel auf PS5 das Grundspiel verändern? Die erste offensichtliche Verbesserung ist, dass es viel schöner sein wird. Auf der neuen Plattform sind Texturen laut Wang „doppelt die Auflösung“. Die neue Textur-Streaming-Technologie und die SSD-Geschwindigkeiten der PS5 sorgen dafür, dass Sie aus größerer Entfernung mehr Details sehen können. Darauf wird die Iki-Erweiterung mit einer „anderen Farbpalette, anderen Biomen [und] unterschiedlichem Laub“ aufbauen, sagt Wang. „Es gibt auch neue Landschaften und andere Vegetation, die Sie in Tsushima noch nie gesehen haben“. Wang hebt Dinge hervor, die in Trailern kurz vorbeigeflogen sind wie ein „Wisteria-Wald und lila Blumen, die an Ranken hängen und den Wind schwingen“. Und für alle Tierfans da draußen, die von den Katzen im Trailer begeistert waren, bestätigt Wang auch eine neue Kreatur, die kurz in einem Trailer zu sehen war – Affen! – während Sie beiläufig erwähnen, dass sie Sie vielleicht beim Entspannen in einer heißen Quelle begleiten.

Weiterlesen  Durchgesickerte Bilder deuten darauf hin, dass ein zweiter DLC von The Outer Worlds unterwegs ist

Ein Bereich, in dem die neue Version des Spiels auf völlig neuem Terrain aufbaut, ist das haptische Feedback und die adaptiven Trigger im DualSense. „Wir haben Erfahrung mit Grafik, wir haben Erfahrung mit Audio“, sagt Fox, „und Haptik ist wie eine ganz neue Landschaft, die wir entdecken können.“ Für Ghost of Tsushima Director’s Cut bedeutet das, dass man zum Beispiel bei den Triggern „absolut Spannung auf den Bogen“ bekommt, während Haptik verwendet wird, um den Schwertkampf des Spiels zu verstärken. „Unser Ziel war es, über den Controller das Gefühl zu vermitteln, dass Sie dieses Schwert halten“, sagt Fox. „Früher gaben Ihnen Spiele Grafiken, Audio und manchmal ein Schütteln, aber mit der Haptik können wir viel erreichen genauer. Wenn Sie also Ihr Schwert schwingen und es von einem feindlichen Schild abprallt, lässt Sie die Haptik das in Ihren Händen spüren, was es immersiver macht, als ob Sie dieses Schwert wirklich halten würden.“

Weiterlesen  Dieses praktische neue Symbol teilt Ihren Freunden mit, ob Sie auf PS4 oder PS5 spielen

Hoffentlich bedeutet dies alles, dass sich neue und wiederkehrende Spieler im Ghost of Tsushima Director’s Cut freuen können, wenn er am 20. August erscheint.