Vor 30 Jahren traumatisierte Original -Street Fighter -Comics -Fans mit Kens grausamem Tod

Als ich 1993 neun Jahre alt war, drehte sich mein Leben um Comics und Super Nintendo – in vielerlei Hinsicht, 30 Jahre später, tut es immer noch. Und in einem weiteren Symmetrie wird mein Lieblings -Spiel -Franchise aus als ich ein Kind waren, Capcoms ehrwürdige Street Fighter -Serie, einen neuen Eintrag in Street Fighter 6.

Diese bevorstehende Veröffentlichung hat nicht nur einige meiner Lieblingserinnerungen für Kindheit zurückgebracht, sondern auch eine der traumatischsten Popkulturerlebnisse, die ich – und viele andere junge Fans – jemals hatten.

Im Jahr 1993 drehte sich alles um Street Fighter 2, das endgültige Spiel des Franchise, das trotz der Fortsetzung das Spiel wurde, an dem alle zukünftigen Einträge in der Serie gemessen würden. Als ich neun Jahre alt war, saugte ich ehrlich gesagt an Street Fighter 2, aber ich liebte es immer noch, nach meinem besten Freund umzugehen.

Standardmäßig, weil sein Lieblingscharakter Ryu war, wurde mein Ken (und es ist immer noch). Als der ursprüngliche amerikanische Street Fighter -Comics des Schriftstellers Len Strazewski und der Künstler Don Hillsman II im August 1993 – in dem Monat, in dem ich neun wurde Ken und seine Freundschaft mit Ryu.

"Street

(Bildnachweis: Malibu Comics)

Diese ursprüngliche Street Fighter -Comic -Serie war so kontrovers, dass Capcom den Publisher Malibu Comics ‚Lizenz für die Erstellung des Comics, der ursprünglich als monatliche laufende Serie geplant wurde Die letzte Ausgabe.

Warum hat Capcom den Stecker so schnell gezogen? Was war so traumatisch, dass selbst der neunjährige ich verwirrt und verärgert war, als ich Street Fighter #2 niederlegte?

Es geht nur um den Tod von Ken Masters. Der brutale, grausame Tod von Ken Masters.

Malibus Street Fighter -Comic spielt zwischen den Ereignissen des Ersten Weltkriegerturniers, bei dem Ryu Sagat besiegte – und Narben – Sagat, und das zweite Turnier, das Gegenstand von Street Fighter 2 ist Ziel ist es, eine eigene Geschichte einzurichten, die von den Spielen getrennt ist.

Die Geschichte springt zwischen den Rückblenden zu Ken, Ryu und Chun-Li und dem bescheidenen Anfänge von Chun-Li als Trio-Studenten unter demselben Meister und Kens modernem Leben als pensionierter Kämpfer, der eine Karriere in der Schauspielerei gemacht hat.

Wir wischen hier schon etwas vom Street Fighter Canon, aber das ist die Spitze des Eisbergs – glauben Sie mir.

Weiterlesen  Bester Baldur's Gate 3 Barbaren-Klassen-Build

"Street

(Bildnachweis: Malibu Comics)

In der modernen Zeitleiste läuft Ken aus Balrog und seinen Schlägern, die ihn gnadenlos geschlagen haben, bis Ken es schafft, die Oberhand zu gewinnen. Aber der Kampf ist nicht vorbei, als Sagat einschritt und das Schlägen schließt, den Balrog und seine Handlanger ihm gaben. Und als er es getan hat, den immerliebenden Mist aus Ken zu schlagen, sticht Sagat ihn mit einem Messer zu Tode.

Sie haben das richtig gelesen – Sagat tötet Ken anscheinend genau dort auf der Seite. Und um die Sache noch schlimmer zu machen, endet die zweite Ausgabe von Street Fighter damit, dass Ryu ein Paket mit Kens verdammter Kopfhaut erhält.

Also … ja.

Kens blutige Überreste in einer Schachtel reichten für Capcom aus, um zu entscheiden, dass Malibu nicht genau die Interessen des Franchise im Herzen hatte und den Stecker auf den Comic zog, wobei nur Street Fighter #3 es zum Drucken stellte, nachdem der Titel hinter den Kulissen abgesagt wurde – – Eine ganz besondere Ausgabe, die einen Cameo -Auftritt aus Malibus Superhelden the Frettchen beinhaltete.

Malibu hat in Street Fighter #3 eine letzte Verleger Notiz ausgestellt, die enthüllte, dass Ken tatsächlich überlebt hätte, was einige der Horror der Fans linderte. Es zeigte sich auch, dass der Comic Ryu und Chun-li romantisch zusammengebracht hätte und auch Sagat eingelöst hätte.

"Street

(Bildnachweis: Malibu Comics)

Es gibt noch mehr, darunter böse Duplikate von Ryu und anderen Helden, aber es ist alles eine seltsame Ablenkung von den Street Fighter -Mythos, die schließlich direkt in den Spielen von Capcom entwickelt werden würde.

Trotzdem hatten sie so seltsam und grell die Malibu Street Fighter -Comics, sie hatten besonders aufregende Kunstwerke von Hillsman, die die Charaktere in einem westlichen Comic -Stil machten, in dem die meisten Fans sie noch nicht gesehen hatten. Wenn nichts anderes, trotz der bizarre Natur der Geschichte werden die Street Fighter -Comics von 1993 auf eine Weise gerendert, die bis heute ankommt.

Seltsamerweise ist das am längsten dauerhafte Erbe des Street Fighter -Comics von Malibus – abgesehen von seiner notorisch grausamen Fälschung von Kens Tod der Name von Kens Verlobter Eliza, der schließlich in andere Street Fighter -Medien gehen würde.

Weiterlesen  Wie Sie Ihr Honkai Star Rail PS5-Konto verknüpfen

Ken ist natürlich eine der wenigen Street Fighter-Charaktere in jedem offiziellen Spiel im Franchise, zusammen mit Ryu und Chun-Li, die alle auch in Street Fighter 6 im Mittelpunkt stehen.

Kannst du nicht genug Kampfspiele bekommen? Hier sind die Best Fighting Games Sie können jetzt spielen.