Das „Leck“ des Anti-Cheat-Systems von Warzone war Berichten zufolge Teil der geplanten öffentlichen Tests

"Ruf (Bildnachweis: Activision)

Update: Das heutige offensichtliche „Leck“ von Call of Dutys neuem Anti-Cheat auf Kernel-Ebene wurde Berichten zufolge von Activision als unvermeidlich angesehen, und zwar als relativ harmlos.

Zuerst von Vice gemeldet und später von Activision bestätigt, wurde eine releasefähige Version von Call of Dutys Ricochet-Anti-Cheat frühzeitig zum Testen an einige Benutzer gesendet. Dies hilft den Entwicklern, Fehler frühzeitig zu erkennen und zu beheben, um eine stabile und zuverlässige Software beim Start zu gewährleisten. Das System scheint jetzt in den Händen von Cheat-Herstellern zu sein, aber Activision wusste angeblich genau, dass dies passieren würde, und macht sich keine allzu großen Sorgen.

„[Der öffentliche Test] wird den Leuten helfen, die auf jeden Fall in der Lage wären, diese erste Version zu umgehen. Die weniger fortgeschrittenen Betrüger sind so oder so am Arsch, da sie nicht die Fähigkeiten haben, im Kernel zu kämpfen“, eine Quelle bei Vice sagte und bezog sich auf den Treiberschlüssel auf Kernel-Ebene für Ricochets robusten Schutz gegen Cheater.

Nach der Veröffentlichung dieses Berichts ging Activision auf Twitter und bestätigte, dass sich das Ricochet-System tatsächlich in „kontrollierten Tests“ befindet.

Update von #TeamRicochet:▶️ RICOCHET Anti-Cheat™ befindet sich im kontrollierten Live-Test. Bevor wir es auf Ihrem PC installieren, testen wir es gründlich.▶️ Das Testen beinhaltet die Bereitstellung einer Vorabversion des Treibers für ausgewählte Drittanbieter▶️ Bereiten serverseitige Upgrades für den Start vor 15. Oktober 2021

Mehr sehen

Die Vorteile öffentlicher Tests scheinen die Nachteile zu überwiegen, die Betrügern etwas mehr Zeit geben, die Software zu verstehen und möglicherweise einen Workaround zu finden.

„Sie wollen offensichtlich nicht, dass die Cheat-Community frühzeitig Zugriff auf den Treiber erhält, aber es wird fast immer passieren, wenn Sie irgendeine Art von Test mit der Öffentlichkeit durchführen“, sagte Paul Chamberlain, der die Entwicklung von Riots Anti-Cheat-System Vanguard leitete . „Solange sie also nicht mit einer nicht veröffentlichten Version getestet haben (z. B. einer nicht verschleierten Version oder einer Version mit verfügbaren Debug-Symbolen), besteht die einzige Auswirkung darin, dass die Cheat-Entwickler einen kleinen Vorsprung haben Der Test ist für Activision wahrscheinlich wertvoller als die zusätzliche Geheimhaltung.“

Wir haben uns an Activision gewandt und das Unternehmen wies uns zur Klärung auf den obigen Tweet hin.

Weiterlesen  Professor Layton und Ni no Kuni Studio Level-5 stellen Personal für ein brandneues Rollenspiel ein

Ursprüngliche Geschichte:

Die neue Call of Duty Anti-Cheat-Software scheint durchgesickert zu sein, was Cheat-Herstellern, die das Programm umgehen möchten, nur einen Tag nach der Ankündigung einen bemerkenswerten Vorteil verschafft.

Auf Twitter veröffentlichte der Benutzer AntiCheatPD, der versucht, Informationen zu sammeln, um Cheat-Hersteller zu stören, einen Link zu einem Forum, in dem ein Benutzer anscheinend die Treiber für das neue Anti-Cheat-System von Call of Duty Ricochet geteilt hat. Das Leck wurde von ModernWarzone bestätigt, das behauptet, dass sich die Informationen über private Gruppen und in öffentliche Foren verbreitet haben.

Wenn das Leck legitim ist, bietet es Cheat-Herstellern einen erheblichen Vorteil beim Versuch, die neue Software zu umgehen, da sie eine bessere Vorstellung davon haben, wie das System funktioniert. Das sind wahrscheinlich schlechte Nachrichten für Call of Duty: Vanguard- und Warzone-Spieler sowie für Activision selbst. Obwohl das Leck das System definitiv nicht überflüssig gemacht hat – Ricochet soll sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln und ist nur eines von mehreren Tools, die den Entwicklern zur Verfügung stehen – ist es ein unglücklicher Vorsprung für diejenigen, die nicht fair spielen wollen.

Ricochet, das Activision Anfang dieser Woche vorgestellt hat, ist ein Anti-Cheat-System auf Kernel-Ebene, was bedeutet, dass es Zugriff auf eine größere Anzahl von Dateien benötigt, um auf Cheats zu überwachen. Diese Zugriffsebene hat Anti-Cheat auf Kernel-Ebene etwas unbeliebt gemacht, aber Ricochet wird nur aktiv sein, während Call of Duty geöffnet ist, und es ist erwähnenswert, dass eine Reihe wichtiger Multiplayer-Titel, von Valorant bis Fall Guys, ähnliche Sicherheit verwenden Software.

Betazeiten von Call of Duty Vanguard | Call of Duty Vanguard-Waffen | Karte von Warzone Pacific | Call of Duty Vanguard Beta-Crossplay | Warzone Ricochet Anti-Cheat