Der bösartige Regisseur James Wan warnt davor, Schrecken wie in Insidious oder Conjuring zu erwarten

"Maligne" (Bildnachweis: Warner Bros.)

Der Ruf von James Wan eilt ihm voraus – in einer Weise, die sich weiterentwickelt hat. Dank Saw wurde er mit dem Label „Folterpornos“ geohrfeigt. Nachdem er sich mit Dead Silence und The Conjuring an seinem Spukhaus-Juckreiz gekratzt hatte, wurde er der Typ, der eindringliche Versatzstücke baute, die zu Sprungschrecken führen. Für seinen neuen Film Malignant bestand Wan darauf, diese Tropen abzustreifen.

„Im Guten wie im Schlechten habe ich mir vorgenommen, einen Film zu machen, der eine Antithese zu all meinen anderen Filmen ist“, erzählt er SFX in der neuen Ausgabe des Magazins, die Dune auf dem Cover zeigt. „Wenn die Leute hierher gehen und die Art von Schrecken erwarten, die sie von meinen „heimtückischen oder beschwörenden Filmen“ sehen, werden sie enttäuscht sein.

Ich wollte, dass dieser Film ein traditioneller investigativer Thriller ist, der zufällig gewalttätige Action-Versatzstücke hat. Es ist mehr ein Action-Thriller als alles andere. Es macht mir Freude, mit prothetischen Effekten zu spielen, mit denen ich auf diesem Niveau noch nie wirklich gespielt habe. Es ist also eher ein blutiger, blutiger Film aus den 80ern als eher ein ruhiger Spukhausfilm.“

Wan ist zum Synonym für Horror-Franchises geworden. Sah neun Spielfilme hervorgebracht und kann mehr generieren. Das Conjuring Universe hat weltweit mehr als eine Milliarde Dollar erwirtschaftet. Und Schauspieler Patrick Wilson wird den kommenden fünften Teil von Insidious leiten. Wenn also die Fans es fordern, könnten Malignant ähnliche Beine mit mehreren Fortsetzungen zeigen?

„Das ist eine schwierige Frage“, sagt Wan. „Letztendlich kann alles zu einem Franchise werden. Sie werden einen Weg finden. Schauen Sie sich Saw an. Als Leigh Whannell und ich Saw machten, dachten wir: ‚Jigsaw steht auf und er schließt die Tür. Das Ende.‘ Dann, als der Film es tat Nun, die Produzenten und das Studio sagten: ‚Leute, wir müssen noch einen machen.‘

„Also, ja, Malignant könnte ein Franchise werden, aber ich wollte nur diesen Film machen“, schließt er. „Aber wenn ich einen Film mache, denke ich an eine größere Regenschirmgeschichte. Ich erzähle immer nur einen Abschnitt dieser größeren Geschichte.“

Weiterlesen  Neuer Netflix-Thriller mit Jason Momoa in der Hauptrolle bekommt einen emotionalen Trailer

Für mehr von Wan und 20 Seiten über das kommende Science-Fiction-Epos Dune kaufen Sie die neue Ausgabe des SFX Magazine. Malignant läuft ab dem 10. September in den Kinos und in den USA auch auf HBO Max.

Weiterlesen  Werewolves Within Movie Trailer erweckt Ubisofts VR-Social-Game zum Leben