Felicity Jones im Mitternachtshimmel(Bildnachweis: IMDb)

The Midnight Sky ist möglicherweise einer der relevantesten Filme, die Netflix jemals veröffentlicht hat. Es folgt dem todkranken Wissenschaftler Augustine (George Clooney), der versucht, die Besatzung eines Raumschiffs daran zu hindern, zur Erde zurückzukehren, da der Planet nach einer mysteriösen globalen Katastrophe verwüstet wurde. Augustine ist allein in seiner arktischen Basis — bis er entdeckt, dass ein sechsjähriges Mädchen, Iris, gespielt von der Newcomerin Caoilinn Springall, nach Evakuierungsbemühungen scheinbar zurückgelassen wurde.

«Nachdem wir die Dreharbeiten beendet hatten, kam es zu einer Pandemie», sagt Clooney, der auch Regie führt, während er auf einer Pressekonferenz mit GamesRadar + über The Midnight Sky spricht. „Und es wurde klar, dass die Geschichte wirklich unser verzweifeltes Bedürfnis war, zu Hause zu sein und unser verzweifeltes Bedürfnis, den Menschen, die wir lieben, und in der Kommunikation mit den Menschen, die wir lieben und in ihrer Nähe sind, nahe zu sein und wie schwierig dieser Kampf ist miteinander kommunizieren. Wie wir es jetzt in der seltsamsten Pressekonferenz tun, denke ich, haben wir es jemals getan. “

Die Hälfte des Films wurde in Island mit Augustine und Iris in der Arktis gedreht, während die anderen Szenen auf einer Raumstation stattfinden, die von Felicity Jones ‘Sully und ihrer Crew besetzt ist und von den bekannten Gesichtern David Oyelowo, Tiffany Boone, Kyle Chandler und DemiÁn gespielt wird Bichir. «Wir haben zwei verschiedene Filme gedreht», fährt Clooney fort. «Es war, als würde man The Revenant in der ersten Hälfte des letzten Jahres und dann Gravity in der zweiten Hälfte machen.»

Der Mitternachtshimmel

(Bildnachweis: Netflix)

Die Themen Kommunikation, Isolation und Familie des Mitternachtshimmels könnten jetzt nicht vorherrschender sein. Die Geschichte bewegt sich zwischen persönlichen und globalen Themen auf eine Weise, die nicht allzu unähnlich zu dem ist, was im Moment mit uns allen passiert.

«Was ich an dem Film und dem Lesen des Drehbuchs immer geliebt habe, war, dass es sowohl eine Makroebene hatte, ein Film über einige wirklich massive, große Probleme zu sein, als auch existenzielle Fragen nach dem Sinn des Lebens zu stellen», sagt Jones. «Was sind wir?» hier machen? Warum sind wir hier? Was schätzen wir? Interessanterweise sind dies die Fragen, die wir uns in dieser seltsamen Epoche stellen, in der wir uns befinden. Und so hatte es diese breiteren Pinselstriche, aber gleichzeitig war es ein sehr intimes Beziehungsdrama über den Versuch, eine Verbindung herzustellen und über die Familie und darüber, Eltern zu sein… Es war außergewöhnlich, wie relevant es geworden ist. “

Weiterlesen  Black Adam Film zur Einführung der Justice Society of America in die DCEU

Wenn es darum ging, wie eine Autorität in allen Bereichen des Weltraums zu klingen, sagt Oyelowo, dass Clooneys Rat sich auf die Zeit des Schauspielers / Regisseurs als Arzt im Krankenhausdrama ER bezog. „Es so gut wie möglich zu lernen und es so schnell wie möglich zu sagen, ist der Schlüssel“, erklärt Oyelowo. „Wenn Sie wissen oder zu wissen scheinen, wovon Sie sprechen, dann kauft das Publikum, dass Sie es kaufen Wissen Sie, wovon Sie sprechen, und dann werden sie einfach in die Emotionen dessen hineingezogen, was Ihr Charakter tatsächlich fühlt. Lassen Sie sich nicht sozusagen auf die Terminologie ein, spielen Sie immer noch weiter. Spiel weiter mit den Emotionen. “

Am Set des Films war Clooney geschickt darin, eine Umgebung zu schaffen, die Zusammenarbeit ermöglichte, da Chandler — der einen Astronauten spielt, der seine unwissentlich zum Scheitern verurteilte Familie auf der Erde vermisst — sagt: „Es gibt einen beruhigenden Effekt, der damit einhergeht. Er hört dich nicht nur, er hört dir zu. »

George Clooney im Mitternachtshimmel

(Bildnachweis: Netflix)

Ein Beispiel für eine Zusammenarbeit zwischen Oyelowo und Clooney war, als der Schauspieler Clooney bat, den Namen seines Charakters von Commander Harper in Commander Adewole, einen Yoruba-Namen, zu ändern. «Mir wurde klar, dass ich in einem Film wie diesem noch nie einen afrikanischen Astronauten gesehen hatte», sagt Oyewolo. «Und ich fand es toll, dass unter uns als Astronauten eine gewisse Vielfalt herrschte. Und ich fühlte mich einfach sehr stark als sehr stolze Person afrikanischer Herkunft, dass eine Crew, die die Welt retten soll, einen Afrikaner dort haben sollte. «

Clooney arbeitete auch eng mit Jones zusammen, nachdem sie herausgefunden hatte, dass sie schwanger war, nachdem sie bereits im Film besetzt war. Clooney schrieb daraufhin ihre Rolle neu. «Es war ein Beweis für seine Modernität», sagt Jones.

«Die besten Versionen von Dingen sind, wenn man sie akzeptiert und sie nicht als Probleme ansieht», antwortet Clooney und fügt hinzu, dass die Aufnahme eines ungeborenen Kindes die Geschichte «unendlich hoffnungsvoller» gemacht und «alle zusammengebracht» hat. Es ist sicherlich schwer, sich den Film ohne Sullys Schwangerschaft vorzustellen — er fasst die Themen der Erzählung auf eine Weise zusammen, die das Ende umso ergreifender macht.

Weiterlesen  Die Brüder Russo leiten die neue Adaption eines Graphic Novels mit Millie Bobby Brown

The Midnight Sky kommt am 23. Dezember weltweit auf Netflix an. Wenn Sie während der Weihnachtszeit mehr sehen möchten, sehen Sie sich unsere Liste der anderen besten Netflix-Filme an, die Sie derzeit streamen können.