Elden Ringspieler entdecken Monsterbären und ein versteckter Chef, nachdem er den Netzwerktest erhielt

(Bildkredite: Bandai Namco) Elden-Ring-Spieler haben sich aus den Grenzen der Netzwerke tätig und fanden dabei einige Monster. Über das vergangene Wochenende veranstaltete FromSoftware einen geschlossenen Netzwerktest für den ELDEN-Ring, in dem eine ausgewählte Anzahl von Spielern einen begrenzten offenen Teil der anstehenden RPG erkunden musste. Wie Kotaku zuerst zuerst früher berichtete, haben sich die Spieler jedoch gelungen, durch die Nebelwand zu führen, die die Grenzen der Netzwerktests markiert, und in Bereichen springen, in denen sie nicht beseitigt waren. Im Prozess haben die Spieler eine schreckliche Kreatur entdeckt. Als ein YouTube-Benutzer fand, ritten sie sich von den Grenzen auf ihrem Pferd, nur um einem monströsen Bärenkreatur von Angesicht zu kommen, das sie vor allem mit wilden Angriffen auseinander gerissen hat, wodurch der Prozess blutende und Gifteffekte verursachte. Das ist eine tödliche Kombination für jeden, mit dem jemand umgehen kann. Ein anderer Spieler konnte tatsächlich einen versteckten Chef im Netzwerktest finden. Wie auf YouTube veröffentlicht, zeigt ein Video, dass der Spieler durch eine komplexe Serie von Portalen in der Nähe des südlichen Randes des ELDE-Ring-Technischen Tests springt, bevor er sich gegen einen unsichtbaren Chef namens Tiegel Knight Floh angeht. Leider erscheint der Spieler nicht eigentlich einen Blick auf den Chef selbst, weil sie durch die Welt fallen, sobald sie in die Arena betreten. Nicht zuletzt gelang es einem Spieler auf YouTube, den genauen Punkt zu finden, an dem Alexander (auch als Topfjunge genannt) lokalisiert worden sein sollte. Der betreffende Spieler schafft es, sich wieder aus den Grenzen des Netzwerktorts zu finden, und diese Zeit findet sich entlang der gleichen Klippenkante, in der Alexander in einer kürzlich erfolgten Gameplay-Demo lebte, wodurch er ihn schnell befreien, indem er ihn mit einem großen Schwert gründete. Elden Ring startet nächstes Jahr am 25. Februar für PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Xbox-Serie S. Während der geschlossene technische Test für die Action-RPG jetzt in der Nähe gezogen hat, können Sie unsere vollständigen Elden Ring-Vorschau auf das, was wir aus unseren Stunden mit dem technischen Test gemacht haben, bevor es offiziell lebte. Darüber hinaus können Sie zusätzlich auf unseren 10 -Hollegen lesen, um zu sehen, was Sie im Grand Adventure Anfang nächsten Jahres erwartet. Hirun Cryer Hirun Cryer ist ein freiberuflicher Reporter und Schriftsteller mit GamesRadar +, der aus Großbritannien basiert, nachdem er einen Abschluss in der amerikanischen Geschichte erhielt, der auf Journalismus, Kino, Literatur und Geschichte spezialisiert ist, trat er in die Spiele der Spiele, mit dem Fokus auf Shooter, Indie-Spiele, RPGs, und ist seitdem der Empfänger des MCV 30 unter 30 Award für 2021. In seiner Freizeit erregt er Freelances mit anderen Verkaufsstellen in der gesamten Branche, praktiziert japanisch und genießt zeitgenössischer Manga und Anime.

Weiterlesen  Halo unendlicher Spieler demonstriert die Macht des Sniper-Gewehrs mit einer Conga-Linie des Todes